Home Impressum Sitemap Kontaktformular Email Datenschutz
>> Inhalte
Ersatzteil+Zubehör SHOP
Camcorderersatzteil SHOP
BOSCH Ersatzteile
MIELE Ersatzteile
Branchen SHOP´s
NEWS
Dienstleistungen
Reprarturservice
Kirchenakustik
Gerichtsurteile
Referenzen
Kontakt
Link´s, kommentiert
AGB


-› Beispielobjekt

Home

Kirchenakustik

Neuer Klang in alten Mauern, am Beispiel der ev. Hoffnungskirche zu Pankow

         

   Die Kirche

 

In der unweit vom Stadtkern des Berliner Stadtbezirks Pankow gelegenen evangelischen Hoffnungskirche ist seit 90 Jahren die Hoffnungsgemeinde beheimatet. Schon immer war die Akustik trotz einer konventionellen Beschallungsanlage problematisch. Große Nachhallzeiten verursachten eine schlechte Sprachverständlichkeit mit einem erheblichen Konsonantenverlust.

                                                         

Das Problem 

Das allgemeine Grundproblem  der Kirchenakustik ist das ungünstige Verhältnis  zwischen Direktschall und diffusem Schallfeld. Im Vergleich zum Direktschall kommt also zu wenig Schallenergie in den ersten 70 Millisekunden beim Hörer an, worauf ihn im Diffusschallfeld deutlich mehr Schallenergie erreicht. Um diesem entscheidenden Nachteil entgegenzuwirken, muss eine Beschallungsanlage dafür sorgen, dass möglichst viel Direktschall den Hörer erreicht. Gleichzeitig darf aber nur so wenig wie möglich Schall  zur Seite oder gar nach oben abstrahlen, um das Energievolumen des Diffusfeldes so gering wie möglich zu halten.

                                                      

Die Lösung

In Hinblick auf die besondere Aufgabenstellung und nicht zuletzt durch die Auflagen der zuständigen Denkmalschutzbehörde und ihrer Vorschläge entschieden wir uns, die Lautsprecher in   den Bankreihen zu montieren. Durch diese Montageart die ungewöhnlich ist, wird der Abstand zwischen Lautsprecher und Hörer minimiert. So wird sichergestellt, dass fast nur noch Direktschall den Zuhörer erreicht. Auch die optische Unauffälligkeit wird so gewährleistet.  

 

Die Technik

Auf Grund der großen Kabellängen ( über 700m ) wurde 100V-Technik verwendet. Zum Zweck der optimalen akustischen Anpassung wurden die folgenden sechs Lautsprecherkreise installiert :

           

                                                             

 

 - Die vorderen 8 Bankreihen

 - Die hinteren 4 Bankreihen

 - Die Bankreihen seitlich unter den    Emporen

 - Die Bankreihen auf den Emporen

 - Zwei Lautsprecher für den Organisten

 - Zwei Lautsprechersäulen für den    Vorplatz außerhalb der Kirche

 

Die Lautstärkesteller für die einzelnen Lautsprecherkreise wurden in einem verschließbaren Wandgehäuse mit Sichtfenster untergebracht (oberes Bild). Die nur 4mm starken Kabel wurden völlig unscheinbar in bzw. unter der Dielung verlegt. Im Bereich des Steinfußbodens wurden Fugen zur Kabelverlegung genutzt. In vandalismusgefährdeten Bereichen ist das Lautsprecherkabel in halogenfreien Kunststoffpanzerrohr verlegt worden.

Nach einem akustischen Test mit mehreren Lautsprechervarianten viel die Wahl auf einen modifizierten Ultraflachlautsprecher (nur 3,8cm tief) mit 2-Wege-System. Sein unauffälliges Design und die angenehmen Übertragungseigenschaften waren dabei ausschlaggebend. Von diesem Lautsprecher wurden 72 Stück (teilweise farblich angepasst) nach Praxistest und empirischer Erprobung installiert.

Das Anlagenkonzept umfasst einen prozessorgesteuerten Automatikaudiomischer, einen Feedback-Killer und den 100V-Verstärker. Auf weitere Komponenten wurde aus Kostengründen verzichtet. Sie waren auch nicht notwendig. Alle Geräte wurden unterhalb einer Sitzbank in der Nähe des o.g. Wandgehäuses (ebenfalls verschließbar) untergebracht. Das Ein- bzw. Ausschalten erfolgt per Funkfernbedienung mit optischer Kontrollmöglichkeit (Signalleuchte).

 

Als Mikrofonierung wurden die bereits vorhandenen 4 Sennheisermikrofone MD 641 und zwei drahtlose Mikrofone vom Typ beyerdynamic eingesetzt. Für die beiden Kanzeln konnten optisch unauffällige und sehr empfindliche Grenzflächenmikrofone ( für Kirchen absolut unüblich! ) eingesetzt werden. Diese, für den Zuhörer nicht sichtbaren Mikrofone, garantieren auch dem ungeübten Redner mit bewegungsreicher Körpersprache, dass seine Worte klar und deutlich übertragen werden.

                                               

Erste Erfahrungen

Die Anlage ist seit November 2002 in Betrieb und arbeitet seit her ohne Beanstandung. Nach einer umfangreichen akustischen Einmessphase erwies sich dieses bedienungslose Anlagenkonzept  als überaus koppelfest. Man kann alle Mikrofone ortsunabhängig und gleichzeitig betreiben ohne dass das allseits bekannte "Rückkopplungspfeifen" in Erscheinung tritt. Als besonders angenehm, sowohl für den Redner als auch den Zuhörer, erwies sich die Verwendungsmöglichkeit von Grenzflächenmikrofonen auf Ambo und Kanzel. Auch konnte die Sprachverständlichkeit für die schwerhörigen Besucherinnen und Besucher deutlich verbessert werden. Die Musikwiedergabe ist ebenfalls durchaus akzeptabel. So ist es möglich, Darbietungen einzelner Künstler, Kinderchöre und Laienspiele problemlos zu übertragen. Externe Einspielungen von CD oder Kassettengeräten sind selbstverständlich auch möglich.

Während des "normalen" Gottesdienstes am Sonntag werden nur die Lautsprecher in den Bankreihen des Hauptschiffes eingeschaltet. Seitenschiff und obere Emporen bleiben ausgeschaltet. Lediglich die "Organistenlautsprecher" ( siehe Bild ) sind in Betrieb. So wird für den "normalen" Gottesdienst der Hall optimal verringert.

 

Fazit

Die hier beschriebene erprobte Beschallungsanlage bietet nach erster Praxiserfahrung die Möglichkeit, unscheinbare Grenzflächenmikrofone in Kirchen zu verwenden. Durch den vollkommen unproblematischen Umgang, die hohe Übertragungsqualität und die große akustische Rückkoppelfestigkeit kann dieses Anlagenkonzept in jeder Kirche mit festen Bankreihen verwendet werden.

 

Nachtrag  ( im Jahr 2008)

Die Anlage wurde im laufe der Jahre noch erweitert. Es wurde ein mobil einsetzbarer Monitorlautsprecher für den Altarbereich installiert und die oberen Sitzreihen in den Emporen mit zusätzlichen Lautsprechern versehen.

 

 


 

Gültigkeit prüfen

zur Prüfbestätigung


Home
Besuchen Sie unseren Ersatzteil u. Zubehör Shop mit über 2 Mio Artikeln !